Zwei SML-Alumni erhalten Igem-Förderpreis

Die SML-Alumni Andrin Binder und Moritz Schneider haben den mit 5000 Franken dotierten Förderpreis der Interessengemeinschaft elektronische Medien (Igem) erhalten.

Die Interessengemeinschaft elektronische Medien (Igem) hat im Juni zum dritten Mal ihren Förderpreis verliehen. Dieses Jahr wurden dabei zwei Arbeiten ausgezeichnet, welche erfreulicherweise beide im Rahmen eines Studiums an der ZHAW School of Management and Law verfasst worden sind. Die eine Hälfte des mit 5000 Franken dotierten Förderpreises durfte der ehemalige Master-Student (MSc BA Marketing)  Moritz Schneider für seine Abschlussarbeit «Erfolgswirksamkeit von Online-Werbung, eine empirische Untersuchung mittels CRM-Targeting» entgegennehmen.

Igem Foerderpreis Gewinner 2

Teilen sich den Preis: SML-Alumni Moritz Schneider (links) und Andrin Binder (rechts). Bildquelle: www.igem.ch

Mobile Devices und Fernsehen
Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Arbeit «Multiscreen-Nutzung und die Auswirkungen auf den TV-Konsum» von Andrin Binder. Er hat im Sommer 2014 sein Studium an der SML in Betriebsökonomie mit der Vertiefung General Management erfolgreich abgeschlossen und freut sich sehr über den erhaltenen Förderpreis. Die Auszeichnung sei eine grosse Ehre für ihn und er freue sich besonders, dass seine Bachelorarbeit einen Beitrag zur Marktforschung in der Schweizer Medienbranche leisten konnte, erklärt Binder. Seine Thesis widmete sich der Frage, welche Auswirkung die Nutzung von Mobile Devices auf das Verhalten von Fernsehzuschauer hat. Es zeigte sich, dass über zwei Drittel der Personen, die über ein Mobile Device verfügen, dieses auch während des Fernsehens benutzen. Diese Nutzung steht allerdings grösstenteils nicht im Zusammenhang mit dem im Fernsehen gezeigten Inhalt, was die TV-Sender vor eine Herausforderung um die Aufmerksamkeit der Zuschauer stellt.

Andrin Binder

Mit dem Igem Förderpreis ausgezeichnet: Andrin Binder. BIldquelle: www.igem.ch

Andrin Binder ist auch nach seinem Studium dem Thema Fernsehen treu geblieben, arbeitet er doch heute als Head of Business Development bei der SevenOne Media AG, welche die ProsiebenSat1 Gruppe in der Schweiz vermarktet.

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>