Zwei neue KTI-Projekte gewonnen

Das Institut für Wirtschaftsinformatik konnte sich im Sommer zwei neue KTI-Projekte sichern.

Gute Nachrichten aus dem Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI). Wie Institutsleiter Andri Färber diese Woche bekannt gab, konnte das IWI gleich zwei neue KTI-Projekte gewinnen. Beide Projekte werden das Institut in den nächsten 15 respektive 24 Monaten intensiv beschäftigen.

Das erste Projekt, unter dem Titel «Vom Formular zum Dialog: Neue Wege der Auftragserteilung in der Finanzbranche», befasst sich mit der Transformation der Kommunikation zwischen Kundenberatern und dem Back-Office in Banken. Ein natürlichsprachiges Dialogsystem soll das Formularwesen ersetzen und Geschäftsfälle automatisch erkennen und deren Verarbeitung anstossen. Partner dieses Projekts sind Synpulse und die St. Galler Kantonalbank.

Das zweite Projekt trägt den Titel «CyberComp – Die Plattform für Cyber-Security Kompetenzaufbau». Dabei geht es um eine digitale Kompetenzplattform, die KMUs befähigt ressourcenorientiert ganzheitliche Cyber-Security zu implementieren. Dabei werden Forschungsergebnisse und konkrete Instrumente genutzt, um Haltungsänderungen zu bewirken, Handlungskompetenz zu verankern und passende Lösungsangebote anzubieten.

«Beide Projektanträge sind das Resultat hervorragender Team-Arbeit! Deshalb erfüllt es mich mit Stolz und freut es mich umso mehr, gleich beide Projekte gewonnen zu haben. Mein herzlicher Dank gilt allen, welche zu diesem Erfolg beigetragen haben», so Färber.

Auskunft: Andri Färber

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>