ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

US-Delegation zu Besuch am WIG

14 Gesundheitsfachleute aus den USA haben das Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie der SML für einen Austausch im Bereich der angewandten Forschung besucht.

Im Rahmen einer Studienreise in die Schweiz machten vier Professoren und zehn Doktorandinnen und Doktoranden der University of Alabama at Birmingham (UAB) Halt in Winterthur und besuchten das Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) an der SML. Alfred Angerer vom WIG hatte den Kontakt zu Bob Hernandez, Professor für Gesundheitsökonomie von der UAB an der EURAM-Konferenz in Istanbul hergestellt und zum Besuch des WIG eingeladen. Mit ihm kamen unter anderem Harold P. Jones, Dean der UAB School of Health Professions, sowie Doktoranden aus acht Bundesstaaten der USA.

Alfred Angerer vom WIG (mitte) und Bob Hernandez von der UAB (rechts) wollen den Kontakt zwischen den beiden Hochschulen in Zukunft verstärken.

Alfred Angerer vom WIG (mitte) und Bob Hernandez von der UAB (rechts) wollen den Kontakt zwischen den beiden Hochschulen in Zukunft verstärken.

Gäste zeigen sich beeindruckt
Urs Brügger, Leiter des WIG, begrüsste die Delegation und gab einen Einblick in die Health Technology Assessments, die das Institut für diverse Auftraggeber ausführt. Klaus Eichler und Simon Wieser stellten einzelne Projekte vor und zeigten Unterschiede bei den Gesundheitskosten zwischen der Schweiz und den USA auf. Alfred Angerer und Florian Liberatore präsentierten die Ansätze des Lean Managements in Spitälern und der Health-Value-Chain. Beim gemeinsamen Mittagessen zeigten sich die Gäste aus den USA beeindruckt von der Bandbreite der Leistungen des WIG: «Unser Departement hat gerade erst damit begonnen, angewandte Forschungsprojekte für Dienstleister im Gesundheitswesen durchzuführen», sagte Bob Hernandez. «Wir haben von den Erfahrungen des WIG profitiert und hoffen, die Zusammenarbeit vertiefen und gegenseitig voneinander lernen können.»

Im Anschluss an den Besuch beim WIG hatte Alfred Angerer für die US Delegation einen Besuch im Kantonsspital Winterthur organisiert. Die Gäste waren an der Managementstruktur, den Herausforderungen bei der Personalführung und den Erfolgsstrategien interessiert. Nach einem interessanten Vortrag reiste die Delegation weiter nach Luzern.

Auskunft: Alfred Angerer, Winterthur Institut für Gesundheitsökonomie

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort