ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

SML-Professor Tilman Slembeck in der Arena

Prominenter Auftritt von Tilman Slembeck im Schweizer Fernsehen

Prominenter Auftritt von Tilman Slembeck im Schweizer Fernsehen

Die Krankenkassenprämien steigen und steigen. Für 2017 werden die Prämien im Schnitt um 4,5 Prozent angehoben. Gibt es keine Möglichkeit, diese Entwicklung zu bremsen? Wer oder was sind die Kostentreiber? Wie krank ist unser Gesundheitssystem und was ist die beste Medizin? Diese und ähnliche Fragen wurden am vergangenen Freitag in der Arena diskutiert. Als Experte mit in der Sendung war SML-Professor Tilman Slembeck von der Fachstelle für Wirtschaftspolitik. Er wies darauf hin, dass der Anteil des Gesundheitssektors am Bruttoinlandprodukt trotz Prämiensteigerung in den letzten Jahren immer konstant zwischen 9 und 11 Prozent lag. «Für eine reife, reiche Volkswirtschaft wie die Schweiz ist es absolut normal, dass wir rund 10 Prozent für die Gesundheit ausgeben.» Er kritisierte aber den «Ausstattungswettbewerb» und den «Kantönligeist», welche verhindern, dass Kapazitäten effizient geplant und Synergien genutzt werden. Tilman Slembeck erwartet, dass die Kosten noch deutlich steigern werden, weil die Kantone derzeit stark in die eigene Gesundheitsinfrastruktur wie Spitäler investieren.

Arena, 7. Oktober 2016

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort