UPDATE: Ein Blog der ZHAW School of Management and Law

DSC_0368

Wettbewerb und Händlerschutz: Fragen aus dem Alltag eines Garagisten

Garagen – oftmals Familien-KMU – sind mit komplexen rechtlichen und ökonomischen Fragen konfrontiert. Zwischen den Marktteilnehmenden bestehen grosse Unterschiede. Einige wenige finanzstarke und global tätige Fahrzeughersteller importieren via Tochtergesellschaften oder Generalimporteuren jährlich ca. 300‘000 Personenfahrzeuge. Ihnen gegenüber stehen tausende Schweizer KMU, welche als zugelassene Handels- und Servicepartner Fahrzeuge und Servicedienstleistungen an die Endkunden vertreiben. Das ungleiche Kräfteverhältnis zwischen den Vertragsparteien ist auch den Wettbewerbsbehörden immer wieder ein Thema. Wie können sich Garagisten schützen? Zu diesem Thema fand Ende März das XXX. Atelier de la Concurrence im Bellevue Palace in Bern statt.

Panel-Diskussion 11th CLU

Einsatz und Grenzen der Digitalisierung beim Kartellrechts-Enforcement

Durch die rasant fortschreitende Digitalisierung in allen Rechtsbereichen stellen sich auch im Kartellrecht unzählige neue Fragen, die einer umfassenden und differenzierten Betrachtung bedürfen. Im Rahmen des 11th Competition Law Update (CLU) vom 2. April 2019 in Zürich wurde das Thema «Einsatz und Grenzen der Digitalisierung beim Kartellrechts-Enforcement» mit Experten aus der IT-Forensik, Rechts- und Compliance-Beratung und der Wettbewerbskommission besprochen.

Titelbild EiC

Corporate Governance und Compliance in der Baubranche

Full House am 7. März 2019 an der jährlich stattfindenden Excellence in Compliance, dieses Mal zum Thema «Corporate Governance und Compliance in der Baubranche». Diese brandaktuelle Materie zog nicht nur viele Teilnehmende, sondern auch renommierte Referenten nach Zürich.