ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Neuer MAS für die Versicherungsbranche

Für den ersten Zertifikatslehrgang haben sich 18 Teilnehmende eingeschrieben.

Für den ersten Zertifikatslehrgang haben sich 18 Teilnehmende eingeschrieben.

Am 22. August 2014 startete der erste modulare MAS Insurance Management an der ZHAW School of Management and Law (SML). Für den ersten Zertifikatslehrgang haben sich 18 Teilnehmende eingeschrieben. Die Mehrheit verfügt über jahrelange Berufserfahrung in der Versicherungsindustrie. Das Durchschnittsalter beträgt 35 Jahre. Vereinzelt wird der Kurs auch von Quereinsteigern belegt. Alle Teilnehmenden streben mittelfristig eine höhere Fach- oder Führungsposition in der Versicherungsindustrie an.

Praxisorientierte Hochschulweiterbildung

Die Lancierung des MAS Insurance Management ist eine Antwort auf den steigenden Bedarf der Versicherungsindustrie an hoch qualifizierten Arbeitskräften. Diesem Bedarf folgend hat das Zentrum für Risk & Insurance der SML den Lehrgang in enger Kooperation mit dem Schweizerischen Versicherungsverband (SVV) ausgearbeitet. Die gemeinsame Arbeitsgruppe hat eine Hochschulweiterbildung entwickelt, die spezifisch auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnitten ist.

Curriculum wiederspiegelt Wertschöpfungsprozess

Der Aufbau des MAS orientiert sich am Wertschöpfungsprozess eines Versicherungsunternehmens. Der Fokus richtet sich dabei auf die Anwendung der aktuellen Kenntnisse und Techniken der Versicherungswirtschaft im Schweizer Markt. Zusätzlich werden im Abschlussmodul zwei Intensivwochen durchgeführt. Es ist geplant, die Versicherungsmärkte London und Singapur im Detail zu untersuchen. Dabei findet auch eine Kooperation mit den ZHAW-Partnerhochschulen vor Ort statt.

Vorbereitung auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen

Der Masterstudiengang bietet innerhalb von 28 Monaten einen vertieften Einblick in die Versicherungsindustrie und das Management von Versicherungsunternehmen. Dabei erwerben die Teilnehmenden die relevanten Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen zur Bewältigung von aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in der Versicherungsindustrie.

Lehrkörper aus Wissenschaft und Praxis

Die Dozierenden stammen primär aus der Faculty der ZHAW School of Management and Law. Zusätzliche Fachexpertise bringen Dozierende anderer Hochschulen sowie hochkarätige Expertinnen und Experten aus der Versicherungsbranche ein. Durch diese Kombination wird eine optimale Verknüpfung zwischen angewandter Wissenschaft und Wirtschaft hergestellt und somit die Grundlage für den Praxistransfer geschaffen.

Auskunft: Matthias Erny, Zentrum für Risk & Insurance

Die Teilnehmerstruktur bildet die Vielfalt der Schweizer Versicherungsbranche ab.

Die Teilnehmerstruktur bildet die Vielfalt der Schweizer Versicherungsbranche ab.

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort