ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

46 Masters in Business Administration

MSc_BA_Abschluss

Nach zwei intensiven Jahren Studium und studienbegleitendem Arbeiten nahmen 46 Studierende der Vertiefung Marketing und 7 Studierende der Vertiefung Public and Nonprofit Management ihr Diplom entgegen.

Am 2. Oktober 2014 fand die Diplomfeier des fünften Jahrgangs im Master of Science (MSc) in Business Administration statt. Nach zwei intensiven Jahren Studium und studienbegleitendem Arbeiten nahmen 46 Studierende der Vertiefung Marketing (MA) und 7 Studierende der Vertiefung Public and Nonprofit Management (NP) ihr Diplom von den Studiengangleitenden Dr. Karin Brunner Schmid (NP) und Prof. Dr. Jürg J. Hari (MA) in Empfang. Erstmals schlossen zwei der sieben Absolventen im Schwerpunkt Public and Nonprofit Management den Master of Science in Business Admininstration mit einem Doppeldiplom ab. Dieses führt die SML in Kooperation mit der Hochschule RheinMain in Wiesbaden (D) durch. Die dazugehörenden Diplome Master of Laws der Hochschule RheinMain überreichten der Dekan der Hochschule RheinMain, Prof. Dr. Patrick Griessar und Studiengangleiter Prof. Dr. Rainer Wedde. Eine kleine Auszeichnung und einen ganz besonderen Applaus erhielten David Wallmer (MA) mit der Diplombestnote von 5.41 sowie Céline Forestier, Andreas Hagger, Urs Minder und David Wallmer mit der hervorragenden Note 6.0 in der Masterarbeit.

Mut zu unkonformen Wege

Die Feier fand in der Aula der SML statt. Studiengangleiter Prof. Dr. Jürg J. Hari begleitete die rund 200 Gäste unterhaltsam durch den Abend. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch das Trio Caroline Werba-Spicher, Marietta Bosshart und Gurgen Kakoyan, drei Absolventen der Zürcher Hochschule der Künste. Diesjähriger Gastreferent war Christian F. Scherer, Geschäftsführer Schweiz und Italien der Dr. Wolff Unternehmensgruppe. Scherer, der selbst keine klassische Karriere durchlief ermutigte die Diplomandinnen und Diplomanden, sich nicht einfach nach der Masse zu richten, sondern den Mut zu haben, andere Wege zu beschreiten. «Es ist wichtig, sich ein gutes Umfeld – sprich Kollegen und Vorgesetzte – zu suchen, damit man eine tolle Leistung erbringen kann», sagte Christian F. Scherer. Alumni-Vertreter Andreas Albrecht überreichte David Wallmer, dem Studenten mit der besten Diplomnote  ein Präsent. Beim anschliessenden Apéro liessen die Studierenden zusammen mit ihren Angehörigen, der Studiengangleitung und den Dozierenden zwei anstrengende Jahre entspannt ausklingen. Ihr Diplom ist das Resultat eines geduldigen, zielstrebigen und zähen Schaffens. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Auskunft: Jürg J. HariInstitut für Marketing Management

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort