ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Kreatives Potenzial von Winterthur maximieren

ZKM_studie

Mit dem strukturellen Wandel von Winterthur hat sich nicht nur das Stadtbild verändert, es wurde auch Potenzial für neue Wirtschaftszweige geschaffen.

Mit dem strukturellen Wandel von Winterthur hat sich nicht nur das Stadtbild verändert, es wurde auch Potenzial für neue Wirtschaftszweige geschaffen. Die empirische Studie «Die Kultur und Kreativwirtschaft in Winterthur und Region» erhebt erstmals relevante Daten und entwickelt Zukunftsszenarien.

Die Studie zeigt, dass insbesondere die Bereiche Design, Architektur und Musik Potenzial für eine verstärkte Entwicklung und Wertschöpfung bieten. «Die grosse Chance für Winterthur und die Region besteht in der stärkeren Vernetzung der verschiedenen Teilmärkte der Kultur und Kreativwirtschaft untereinander, um die Kooperation zwischen ihnen und den Unternehmen zu verbessern», so Birgitta Borghoff, Projektleiterin der Studie.

Die Studie entstand unter Federführung des Zentrums für Kulturmanagement der ZHAW School of Management and Law. Auftraggeber sind die Stadt Winterthur, die Standortförderung Region Winterthur und das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich. Die Studie kann kostenlos online bestellt werden.

Auskunft: Birgitta Borghoff, Zentrum für Kulturmanagement

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort