ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

International Competition Law in Dijon

Die Burgundy School of Business in Dijon (F) und die SML verfügen über eine enge Partnerschaft. Die internationale Ausrichtung beider Business & Law Schools zeigt sich im wissenschaftlichen Austausch. So unterrichtete Patrick Krauskopf, Leiter des Zentrums für Wettbewerbs- und Handelsrecht (ZWH), im Masterprogramm «Excellence in Pedagogy» der Partnerhochschule den Kurs «International Competition Law & Policy».

Foto_Dijon_ABL

Austauschprogramme sind eine wertvolle Plattform für Networking und erweitern den Horizont.

Auf Einladung der Burgundy School of Business durfte die SML einen Dozenten im Rahmen des Masterprogramms «Excellence in Pedagogy» nach Dijon entsenden. Diese Ehre wurde Prof. Dr. Patrick Krauskopf zuteil. Seine Kernkompetenz, das internationale Kartellrecht, eignet sich besonders für dieses Austauschprogramm. Das Wettbewerbsrecht ist nämlich für Unternehmen von zentraler Bedeutung: Bei einer Verletzung von Kartellrechtsnormen drohen drakonische Strafen und hoher Schadenersatz. Wenig überraschend wird Wettbewerbsrecht auch den Studierenden in Dijon angeboten.

Praxis-Intensivkurs
Durch die jahrelange Erfahrung als Vize-Direktor der WEKO sowie als Rechtsanwalt konnte Patrick Krauskopf die Studierenden mit vielen Beispielen aus der Praxis auf das Berufsleben vorbereiten. Neben klassischen Themen wie etwa der Zulässigkeit von Kooperationen zwischen Unternehmen oder Marktmachtmissbrauch besprachen die Studierenden die Funktionsweise des Kronzeugenprogramms oder das empfohlene Verhalten während Hausdurchsuchungen. Gerade in diesen Bereichen ist es wichtig, dass die Studierenden auf stressgeladene Situationen vorbereitet werden, damit sie im entscheidenden Moment einen kühlen Kopf bewahren können.

Professionelle Betreuung von Austauschstudierenden
Studierende der SML profitieren bei einem Auslandssemester in Djon vom internationalen Umfeld, englisch- oder französischsprachigem Unterricht, exzellenten Rahmenbedingungen sowie einem reichhaltigen kulinarischen und kulturellen Angebot. Sollten Sie die Mock-Übungen im Wettbewerbsrecht in Dijon verpasst haben: Die SML bietet in verschiedenen Weiterbildungsprogrammen (CAS International Competition Law and Compliance sowie Compliance in Action) und diversen Veranstaltungen (Atelier de la Concurrence und Competition Law Update) Praxiswissen, Tipps und Tricks für den Alltag an.

Auskunft: Patrick Krauskopf, Zentrum für Wettbewerbs- und Handelsrecht

Hinterlasse eine Antwort