ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

From a farmer’s place to crypto valley – Ein Besuch in Zug mit Studierenden aus Singapur

In der Woche vom 14.-18. Mai 2018

Die Studiengruppe des Singapore College of Insurance im Stadthaus von Zug

Die Studiengruppe des Singapore College of Insurance im Stadthaus von Zug

 weilte eine Studiengruppe des Singapore College of Insurance (SCI) in der Schweiz. Die Gruppe wurde vom Zentrum für Risk & Insurance an der ZHAW begleitet. Das Ziel der Studienreise bestand darin, den Studierenden aus Singapur den Schweizer Versicherungsmarkt näher zu bringen. Auf dem Programm standen Besuche bei AXA, Swiss Re, Mobiliar, Partner Re und der Geneva Association. Ein Höhepunkt bildete der Ausflug ins Crypto Valley nach Zug.

Bei Lakeside Partners, einer Investmentfirma für Unternehmen in der Frühphase, erklärte Lukas Etter mit Risikokapital, Incubation and Business Advisory für Blockchain-Technologieunternehmen einige grundlegende Aspekte der Blockchain-Technologie und Kryptowährung. Dabei erwähnte er, dass gegenwärtig rund 400 Blockchain Projekte in der Schweiz laufen, wovon sich deren 300 in Zug befinden. Das ist kein Zufall, denn Zug versucht sich unter dem Begriff «Crypto Valley» als Hub für Innovation und Technologie zu positionieren. In diesem Zusammenhang wurde jüngst das Crypto Valley Labs für Start-ups im Bereich der Blockchain Technologie eröffnet, welches von der Gruppe aus Singapur besucht wurde.

Der Zuger Ansatz

Der Zuger Ansatz besteht gemäss Beat Bachmann, Leiter Kontaktstelle Wirtschaft, darin, Rahmenbedingungen zu schaffen, die Innovation ermöglichen. So sponsern weder Kanton noch die Stadt konkrete Projekte, sondern investieren in Plattformen, wie z.B. die Crypto Valley Association, welche es den Tüftlern und Jungunternehmern erlauben, Teil eines Ökosystems zu werden. Dieser liberale Ansatz prägte die Entwicklung Zugs in den letzten 50 Jahren, erklärte Bachmann und fasste diese mit folgenden Worten zusammen: «From a farmer’s place to crypto valley».

Lukas Etter von Lakeside Partners spricht über Blockchain

Lukas Etter von Lakeside Partners spricht über Blockchain

Mit Pioniergeist in die Zukunft

Die Stadt Zug selber geht ebenfalls als Vorbild voran. So erklärte Stadtpräsident Dolfi Müller beim Treffen mit den Studierenden aus Singapur, wie es dazu gekommen ist, dass Zug als erste Verwaltung Bitcoin für Amtsgeschäfte (wie z.B. Firmengründungen) entgegennahm. Aus seiner Perspektive war es wichtig, dass die Entscheidungsträger von einem Pioniergeist geprägt waren und den Mut hatten, ein Experiment zu wagen. Als nächstes grosses Projekt steht dann die «Digital Identity» an.

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort