ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Europarechtsexkursion 2015 – kurz aber spannend

Im Rahmen des Moduls «Internationales Recht 2» nahmen 27 Studierende vom 24. bis 25. November 2015 an einer Europarechtsexkursion teil. Diese fiel aufgrund der aktuellen Terrorwarnungen kürzer aus als in früheren Jahren. In den vergangenen Semestern hatte man jeweils Strassburg, Luxemburg und Brüssel bereist. Aufgrund den jüngsten terroristischen Ereignissen in Paris und den darauffolgenden Terrorwarnungen in Brüssel wurde der Besuch in Belgien jedoch abgesagt. Da auch der Europäische Gerichtshof in Luxemburg kurz darauf sämtliche Verhandlungen absagte, beschränkte man sich auf dieser Exkursion auf den Besuch von Strassburg. Die Studierenden wurden von Prof. Dr. Kurt Pärli, Andreas Petrik und Anita Zimmermann begleitet. Organisiert wurde die Reise von Samantha Napoli.

Zugfahrt im Dunkeln
Die Zugreise nach Strassburg verlief 2015 reibungslos, abgesehen von der etwas dunkel geratenen Reise von Zürich nach Basel, da der Strom im Abteil ausgefallen war. Mit dem Tram ging es weiter ins Hotel Ibis Strasbourg la Meinau, wo die Gruppe ungefähr um 21:00 Uhr ankam und die Zimmer bezogen. Den Abend liess man mit einem Getränk in der Hotelbar ausklingen.

Terroristen als Kläger
Am darauffolgenden Tag erfolgte der Besuch im Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, wo die Gruppe eine Verhandlung vor der Grossen Kammer verfolgen konnte. Die Verhandlung passte thematisch zu den Terroranschlägen in Paris: Die Terroristen der Terroranschläge in London im Jahre 2005 klagten die Verletzung des rechtlichen Gehörs ein. Das Urteil wird mit Spannung erwartet, es dürfte allerdings erst in ein paar Monaten erscheinen. Nach der Verhandlung stand Daniel Rietiker, ein juristischer Mitarbeiter der Schweizer Richterin Helen Keller, Rede und Antwort. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in einem schönen Restaurant in der Nähe des Strassburger Münsters, traten die Teilnehmenden die individuelle Rückreise an. Im folgenden Jahr kann die Exkursion hoffentlich wieder mit dem traditionellen Programm, inklusive Brüssel und Luxemburg, durchgeführt werden.

Gruppenfoto_Europa-Exkursion_ABL

Abschiedsfoto der Gruppe vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg.

Kontakt: Andreas Petrik, Zentrum für Sozialrecht

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort