ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Erste Schweizer SDG-Roadshow an der SML

Anfang November 2017 fanden an der SML das 5. PRME Chapter Meeting DACH und das 5. Meeting der PRME Champions Group statt. Dabei gab es am Montag, dem 6. November 2017, auch die erste Schweizer Roadshow des PRME-Netzwerks zu den UN Sustainable Development Goals.

von Marie-Christin Weber
SDG_Grafik_hellblau

Die Sustainable Development Goals (SDGs) wurden im September 2015 verabschiedet und stellen im Rahmen der Agenda 2030 die Grundlage für eine globale nachhaltige Entwicklung dar. Sie umfassen 17 Ziele, welche soziale, wirtschaftliche und umweltpolitische Meilensteine definieren, die weltweit bis 2030 verwirklicht werden sollen. Dabei sind neben weiteren Akteuren auch Unternehmen und Hochschulen dazu aufgefordert, ihren Beitrag zur Erfüllung der SDGs zu leisten.

In der Informations- und Diskussionsveranstaltung, welche in Kooperation mit dem UN Global Compact Netzwerk Schweiz und dem Verband für nachhaltiges Wirtschaften öbu stattfand, wurden die SDGs vorgestellt und ihre Bedeutung für (kleine und mittlere) Unternehmen, Hochschulen und Privatpersonen diskutiert. Rund 120 Studierende, Mitarbeitende sowie externe Gäste nutzten die Gelegenheit und informierten sich über die SDGs.

Kurze Einführungsvorträge: Die SDGs und ihre Bedeutung
Nach einer kurzen Einführung von Katharina Hetze vom Center for Corporate Responsibility der ZHAW School of Management and Law wurden im ersten Teil der Veranstaltung die SDGs und ihre Bedeutung für Unternehmen, Wirtschaftssektoren und Hochschulen in Form von vier Vorträgen erläutert.

einfuehrungsvortraege

Podiumsdiskussion: Was bedeuten die SDGs in der konkreten Umsetzung?
Im zweiten Teil der Veranstaltung diskutierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis die Umsetzung der SDGs in Unternehmen und Hochschulen. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Jonas Haertle, Leiter PRME des UN Global Compact. Am Gespräch nahmen Antonio Hautle (UN Global Compact Netzwerk Schweiz), Dr. Elgin Brunner (BSD Consulting), Prof. Dr. Lutz E. Schlange, (HTW Chur) und Christian Hunziker (Hunziker Partner AG) teil. Dabei wurden Fragen wie «Warum sind die SDGs für Unternehmen, Hochschulen und jeden Einzelnen wichtig?», «Welches sind die wichtigsten Ziele auf Unternehmens- und Hochschulebene?» und «Wie müssen Unternehmen, Hochschulen und andere Akteure zusammenarbeiten, um zur Erreichung der SDGs beizutragen?» erörtert.

Poster Session und Apéro
Beim abschliessenden Apéro nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum persönlichen Austausch und Networking. Zudem hatten sie die Möglichkeit, die SDGs in Form einer Poster Session ausführlicher kennenzulernen.

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort