ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Jetzt online: Der Schweizer Innovation Monitor

Ob Smart Home, Ernährung oder auch E-Mobilität, Startups bringen frischen Wind in die Branchen und helfen, die Energiewende und andere nachhaltige Ziele zu erreichen. Um die Innovationen noch besser erfassen und unterstützen zu können, wurde der Swiss Environment and Energy Innovation Monitor vom Center for Innovation und Entrepreneurship der ZHAW und eqlosion entwickelt.

bulb

Auf innovation-monitor.ch findet sich die erste öffentlich verfügbare Datenbank mit aktiven Schweizer Startups im Umwelt- und Energiebereich. Die Daten können nach Tätigkeitsbereich und Technologie durchsucht werden und sollen helfen, die Startup-Szene noch effizienter untereinander und mit etablierten Unternehmen, der Forschung und Behörden zu verknüpfen und die Fördermechanismen zu verbessern.

Als ein erstes Projekt wurde gemeinsam mit Swisspower die Swiss Energy Startup Map entwickelt, um die Energie-Startups besser sichtbar zu machen. Das Poster zeigt besonders schön die dynamische Entwicklung in der Energiebranche und wird sowohl von Swisspower, wie auch der ZHAW in der Branche verbreitet. Mehr Infos dazu finden sich auf der Webseite.

Startups können den Innovation-Monitor durch Ergänzung der Daten auf der Webseite unterstützen. Das Center for Innovation und Entrepreneurship der ZHAW School of Management and Law plant in nächster Zeit weitere Projekte mit Partnern, um die Daten besser zu nutzen. Die Projektbeteiligten freuen sich auf Feedback, Fragen oder Projektideen.

Auskunft: Christina Marchand und Devon Wemyss

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort