Ein Hansdampf in allen Gassen

Raphael Tobler ist Mitgründer und Geschäftsführer von eduwo.ch, setzt sich für den ZHAW Entrepreneur Club und das Alumniwesen ein und absolviert ausserdem ein zweites Masterstudium. Für sein grosses Engagement durfte er am Alumni Homecoming Day 2017 den SML Alumni Award entgegennehmen.

Wenn man sich im Umfeld von Raphael Tobler umhört, dann fällt das Stichwort «engagiert» besonders oft. Der 30-jährige Winterthurer bringt gerne Menschen mit Menschen zusammen, baut Netzwerke auf und treibt sein Startup eduwo.ch fleissig voran. Vergangene Woche durfte er nun für sein grosses Engagement den SML Alumni Award entgegennehmen. «Der Award freut mich sehr, ich sehe ihn als Wertschätzung dafür, was ich mache», sagt Tobler. Gleichzeitig freue ihn die Auszeichnung auch für seine Kollegen bei eduwo. Die Online-Plattform hilft Bildungsinteressierten ddie optimale Aus- oder Weiterbildung zu finden und gibt Auskunft darüber, wie gut einzelne Studiengänge bei den Studierenden ankommen.

Rapahel Tobler, Gewinner des Alumni Award 2017

Viele Neuerungen
Seit dem letzten Update-Bericht im März dieses Jahres, hat sich bei eduwo viel getan. Das Team ist gewachsen und die Plattform wurde weiterentwickelt. Neu bietet die Webseite einen Bildungsnavigator, der das Schweizer Bildungssystem erklärt und mögliche Ausbildungswege aufzeigt. Das sei zwar nichts Neues, aber man habe die bekannte Grafik neu überarbeiten lassen und interaktiv gemacht, erklärt Tobler.

Ausserdem haben Hochschulen nun die Möglichkeit, über ein Premiumpaket direkt mit Studierenden in Kontakt zu treten und die eduwo-Plattform aktiv mitzugestalten. Die grundsätzliche Auflistung bei eduwo ist jedoch weiterhin für alle Schulen kostenlos.
Ab sofort bietet  Raphael Tobler und sein Team dieses Angebot auch für Weiterbildungsangebote an. Sowohl für öffentliche als auch private Anbieter.

ZHAW Entrepreneur Club
Nebst seiner Tätigkeit als Mitgründer und Geschäftsführer bei eduwo, engagiert sich Raphael Tobler auch für den ZHAW Entrepreneur Club. «Wir wollen jungen Menschen zeigen, dass es noch eine andere Möglichkeit gibt, als bei einem Unternehmen angestellt zu sein. Nämlich die, der Selbständigkeit». Dabei bringt der Entrepreneur Club interessierte Studierende studiengangübergreifend zusammen und hilft dabei wertvolle Symbiosen zu schaffen. Dass eine grosse Nachfrage für dieses Angebot besteht, zeigt der Erfolg der ersten Startup Night, welche im vergangenen Oktober über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Technopark lockte.

«Ich muss nicht arbeiten, ich darf arbeiten»
Das ehrenamtliche Engagement, sei es beim ZHAW Entrepreneur Club oder im Alumniwesen, bereitet Raphael Tobler grosse Freude. «Ich bewege gerne Dinge und im ehrenamtlichen Bereich geht das oft etwas einfacher als anderswo». Auf die Frage hin, wie er denn alle seine Tätigkeiten und sein Studium unter einen Hut bringe, erwidert der Winterthurer nur: «Ich bin in der glücklichen Lage, dass mir meine Arbeit Spass macht. Das macht vieles leichter».

Auskunft: Raphael Tobler, Tel. 079 278 32 94

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>