ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Doppelter Abschluss in Berlin und Winterthur

Die ZHAW School of Management and Law und die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin bieten ihren Studierenden neu gemeinsam die Möglichkeit zu einem doppelten Masterabschluss im Bereich Wirtschaftsrecht.

HWR Berlin

Die HWR Berlin ist mit über 11’000 Studierenden eine der grossen Hochschulen Berlins.

Ambitionierte Wirtschaftsrechtsstudierende an der ZHAW School of Management and Law (SML) haben künftig eine weitere Möglichkeit, gleich zwei Masterabschlüsse zu erwerben. Und dabei können sie auch noch einen Teil des Studiums in einer europäischen Metropole absolvieren: Die SML und die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) haben ein Doppelmasterabkommen für ihre Studiengänge MSc Management and Law beziehungsweise LL.M. Unternehmensrecht im internationalen Kontext abgeschlossen. Damit können ausgewählte Studierende zusätzlich zum Abschluss der eigenen Hochschule den Titel der anderen erhalten. Dafür verbringen sie das dritte Semester des Masterstudiums in Vollzeit an der Partnerhochschule in Berlin oder Winterthur und absolvieren im letzten Semester einen Teil der Studienleistungen gemäss deren Curriculum.

Gefragte Skills für den Arbeitsmarkt

Andreas Zaby, Präsident der HWR Berlin, unterzeichnete das Doppelmasterabkommen anlässlich einer digitalen Zeremonie gemeinsam mit ZHAW-Rektor Jean-Marc Piveteau, SML-Direktor Reto Steiner und weiteren Vertreterinnen und Vertretern der beiden Hochschulen. (Foto: Sylke Schumann / HWR Berlin)

Andreas Zaby, Präsident der HWR Berlin, unterzeichnete das Doppelmasterabkommen anlässlich einer digitalen Zeremonie gemeinsam mit ZHAW-Rektor Jean-Marc Piveteau, SML-Direktor Reto Steiner und weiteren Vertreterinnen und Vertretern der beiden Hochschulen. (Foto: Sylke Schumann / HWR Berlin)

Für die Studierenden im MSc Management and Law der SML bietet der Doppelmaster eine ideale Ergänzung zu den Inhalten des eigenen Studiengangs. Das Programm vermittelt Masterkompetenz an der Schnittstelle von Management und Recht aus zwei führenden Hochschulen, schafft ein breiteres Verständnis für transnationale Zusammenhänge und bietet vertiefte Einblicke ins deutsche und europäische Unternehmensrecht. Solche Kompetenzen sind in der stark international ausgerichteten Schweizer Firmenlandschaft sehr gefragt. Im Doppelmasterprogramm erbringen die Studierenden zusätzliche ECTS-Punkte, das Studium verlängert sich dadurch jedoch nicht.

Langjährige Zusammenarbeit

Die HWR Berlin ist eine renommierte Business School und zugleich eine der ältesten Partnerhochschulen der SML. Unter deren Studierenden ist Berlin seit Jahren eine stark gefragte Austauschdestination. Das Doppelmasterprogramm startet im Herbstsemester 2021/22. Die Plätze unter den Bewerberinnen und Bewerbern vergibt jeweils eine Auswahlkommission, bestehend aus Dozierenden der SML und der HWR Berlin. Neben dieser Kooperation gibt es im MSc Management and Law bereits seit einiger Zeit weitere Doppelmasterabkommen mit der Wiesbaden Business School und der Universität Paris-Dauphine.