ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Dauerhaft digital: E-Learning an der SML

Das Konzept E-Learning 2015-2018 wurde Ende Januar 2015 von der Geschäftsleitung verabschiedet. Die Road Map umfasst 30 Massnahmen zu den Aspekten Didaktik, Infrastruktur, Kompetenzen und digitale Bildungsressourcen.

E-Learning ist an der SML kein neues Thema. Um die verschiedenen Projekte aber nachhaltig und dauerhaft in der Organisation zu verankern, wurde die Entwicklung einer kohärenten Entwicklungs- und Implementationsstrategie für E-Learning notwendig. Diese soll Studierende und Dozierende bei der Gestaltung der Lehr- und Lernprozesse effizient und effektiv unterstützen und damit die Attraktivität des Bildungsangebotes der SML erhöhen.

Sorgfältige Evaluation
Zur Erhebung der Kompetenzen im Bereich ICT und Mediendidaktik wurde ein Selbsteinschätzungsfragebogen entwickelt. Die Selbsteinschätzung der Dozierenden wird anlässlich des jährlichen MAB/ILV-Gesprächs ab Mai 2015 besprochen. Allfällige Weiterbildungsmassnahmen werden als Ziele fürs nächste Jahr geplant und können in die ILV bzw. in die persönliche Entwicklungsplanung aufgenommen werden. Über den genauen Prozess wird im Informationsschreiben zum MAB/ILV-Prozess informiert. Eine weitere Massnahme betrifft die studentische Unterrichtsevaluation in der Lehre. Der Fragebogen wird auf Frühlingssemester 2015 um ein E-Learning-Beurteilungskriterium erweitert. Die Dozierenden erhalten damit ein Feedback wie das E-Learning-Angebot von den Studierenden wahrgenommen wird und können dieses damit zielgerichtet weiterentwickeln.

Jetzt testen: Microsoft Surface 3 Pro

Wer will das Microsoft Surface 3 Pro testen?
Im Bereich Infrastruktur testet das ZID seit Juli 2014 verschiedene Convertibles im Hinblick auf die Beschaffung und Bereitstellung von Arbeitsgeräten für die SML-Dozierenden. Das Gerät Microsoft Surface 3 Pro hat die ersten Testnutzer der SML überzeugt. In einem nächsten Schritt soll das Convertible einem erweiterten Dozentenkreis zur Testnutzung zur Verfügung gestellt werden, wobei in erster Linie Dozierende im FLEX-Studiengang berücksichtigt werden. Die Testnutzer müssen sich verpflichten, an einer Weiterbildung zur lerneffektiven Tablet-Nutzung teilzunehmen sowie eine Nutzerumfrage auszufüllen. Sollten Sie an der Testnutzung des Microsoft Surface 3 Pro interessiert sein, so können Sie sich hier registrieren.

Auskunft: Claude Müller Werder, Zentrum für Innovative Didaktik

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort