ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Das Geschäft mit dem Zucker

Simon Wieser 2

Der weltweite Konsum von Zucker steigt stetig an. Die dadurch verursachten Gesundheitskosten, beispielsweise durch Übergewicht, stellen ein grosses Problem dar. Deshalb bekämpfen immer mehr Länder die gesundheitlichen Folgekosten des Zucker-Konsums mit einer Zucker-Steuer. In der Schweiz ist eine Zucker-Steuer noch kein Thema. Lebensmittelunternehmen reduzieren hierzulande freiwillig den Zuckergehalt in ihren Produkten.

Trotzdem gibt es gute Argumente für eine Zucker-Steuer wie Prof. Dr. Simon Wieser, Leiter der gesundheitsökonomischen Forschung am Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie,  gegenüber SRF ECO betont. «Wenn man den Preis auf etwas erhöht, dann werden die Leute weniger davon konsumieren», sagt Simon Wieser. Der Dozent der ZHAW School of Management and Law glaubt jedoch nicht, dass eine Steuer in jedem Land die gleiche Wirkung zeigt: «Je reicher ein Land ist, desto weniger sensibel reagieren die Konsumenten auf höhere Preise».

Steuern sind ökonomisch gesehen eine wirkungsvolle Lenkungsmassnahme. Einfach ist die Einführung von Steuern jedoch nicht, werden sie schlussendlich doch meist auf die Konsumenten abgewälzt.

Aus SRF ECO, 19. Dezember 2016 (ab 25:06)

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort