ales "" & is zhaw mitarbeiter: "zhaw_staff"

Cleantech in Kolumbien: Erfolgreiches Marktbearbeitungsprojekt

Die ZHAW School of Management and Law und Switzerland Global Enterprise unterstützen Schweizer Cleantech-KMU beim Markteintritt in Kolumbien.

Als Reaktion auf die Finanzkrise bewilligte das Schweizer Parlament 2009 eine Anschubfinanzierung für den Aufbau einer Exportplattform im globalen Wachstumsmarkt Cleantech. Daraufhin wurde 2010 der Verein Cleantech Switzerland (CTS) ins Leben gerufen. Die Laufzeit des Programms war bis Ende 2015 begrenzt. Während dieser Zeit fungierte die ZHAW, geführt vom Center for Business in the Americas der ZHAW School of Management and Law, als exklusiver akademischer Leistungspartner von CTS. In diesem Rahmen wurden mehrere Projekte für namhafte Schweizer Cleantech-Unternehmen in Lateinamerika durchgeführt. 2016 wurde CTS (im Auftrag von BFE, BAFU und SECO) schliesslich in Switzerland Global Enterprise (SGE) integriert. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der ZHAW wird auch in dieser neuen Konstellation fortgesetzt.

Akteure und Funktionen für den Markt Kolumbien

Cleantech-spezifische Hochschulprogramme
Durch die enge Zusammenarbeit zwischen der ZHAW und lokalen Universitäten bzw. Organisationen in Kolumbien können Master/MBA/Doktoranden-Programme gezielt auf die Bedürfnisse von Schweizer Cleantech-Unternehmen ausgerichtet werden. Unter anderem können Studierende auch spezifischen Unternehmen zugeordnet werden. CTS bzw. SGE agiert in diesem Zusammenhang als unterstützendes und beratendes Organ, das durch fundiertes Fachwissen die Wirtschaftlichkeit der Zusammenarbeit gewährleistet. Ein detaillierter Bericht zum Projekt ist in der SGE-Broschüre auf den Seiten 26/27 zu finden.

Auskunft: Peter Qvist-Sorensen, International Management Institute

was Sie vielleicht auch interessiert...

Hinterlasse eine Antwort